Werbung

Rechtes und linkes Gedankengut: Aufkleber mit Rasierklingen an Straßenlaternen und Graffiti an Schule

Mrz 29, 2020 | Newsarchive Brohltal 2020, Sonstiges Archive

Kempenich. In Kempenich ereigneten sich am vergangenen Wochenende seltsame Vorfälle. In der Ortsgemeinde sind eine Reihe von Straftaten verübt worden. Aufkleber mit “rechtem Gedankengut” wurden an verschiedenen Laternen angebracht. Auf der Unterseite befinden sich scharfe Rasierklingen um sich beim Entfernen der Aufkleber zu schneiden. Derzeit scheint sich der Vorfall zu wiederholen. Vor einigen Wochen gab es hierzu bereits einen Einzelfall.

Dann haben Unbekannte in der Nacht zum Sonntag auf dem Gelände und an den Gebäuden der Grundschule ihre Spuren in Form von wahllosen Schmierereien hinterlassen. Hier wurden Botschaften gegen Rechts hinterlassen. Aufmerksame Nachbarn hatten den Vorfall am frühen Morgen gemeldet.

Gemeinsam mit der Rektorin Tanja Taplick und Hausmeister Klaus Müller, machten sich Bürgermeister Johannes Bell als Träger der Grundschule Kempenich sowie Ortsbürgermeister Dominik Schmitz ein persönliches Bild vom Ausmaß der Straftaten.

Es handelt sich bei den Vorfällen nicht um Bagatelldelikte, sondern direkt um eine ganze Liste an Straftaten.

Die Verbandsgemeinde Brohltal und die Ortsgemeinde Kempenich bitten die Bevölkerung um aktive Mithilfe.

Bitte wenden Sie sich mit sachdienlichen Hinweisen direkt an piadenau.ermittlungen@polizei.rlp.de und / oder an die bekannten Kontaktdaten der Ortsgemeinde.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Über die Höhe des entstandenen Schadens können augenblicklich noch keine Angaben gemacht werden.

In Kempenich wurden in den letzten Monaten zahlreiche Beschädigungen durch Vandalen verübt.

Vandalismus Grundschule Kempenich

Vandalismus Grundschule Kempenich

Vandalismus Grundschule Kempenich

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page