Werbung

Coronavirus: Eine Neuinfektionen im Brohltal – sieben im Kreis-AW

Mai 16, 2020 | Newsarchive Brohltal 2020, Sonstiges Archive

Brohltal / AW-Kreis. Am Samstag wurden am späten Nachmittag 7 Neuinfektionen von der Kreisverwaltung Ahrweiler gemeldet. Eine davon gibt es im Brohltal, fünf aus der Kreisstadt und eine aus Sinzig. Somit steigt die Zahl der mit COFID-19 erkrankten Personen insgesamt auf 166. Davon gelten insgesamt 133 Personen als genesen. 111 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne. 11 Personen befinden sich im Krankenhaus. (Stand 15.5.2020 – 10:00 Uhr)

Somit steigt auch die Zahl der Neuerkrankungen auf 17,7 je 100.000 Einwohner. Der Ahrkreis hat nun höchsten Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen in Rheinland-Pfalz. (Stand 16.5.2020 – 0:00 Uhr) Das Robert Koch Institut hat zu diesem Zeitpunkt den Wert von 13,9 pro 100.000 Einwohner für den AW-Kreis gemeldet. Bei diesem hohen Anstieg dürfte der Kreis Ahrweiler auch nach Ablauf des Tages die meisten Neuinfektionen verzeichnen. In anderen Kreisen sind die Neuinfektionen gesunken. Bei den Nachbarn Neuwied und Mayen-Koblenz, sowie im Stadtgebiet von Koblenz, gibt es schon seit mehr als sieben Tagen keine gemeldeten Neuerkrankungen mehr. Auch bei den Nachbarn aus NRW liegt der Wert wesentlich niedriger.

Der Verlauf der Infektionen stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:

Verbandsgemeinde Adenau: 28 Infektionen, davon 27 genesen
Verbandsgemeinde Altenahr: 10 Infektionen, davon 10 genesen
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 16 Infektionen, davon 15 genesen
Verbandsgemeinde Brohltal: 13 Infektionen, davon 12 genesen
Gemeinde Grafschaft: 20 Infektionen, davon 17 genesen

AWB: Umladestationen wegen Corona geschlossen

Am vergangenen Freitag wurden zwei Müllwerker des Abfallwirtschaftsbetriebes des Kreises Ahrweiler (AWB) positiv auf Covid-19 getestet. Beide Mitarbeiter und ihr häusliches Umfeld sowie die direkten Kollegen beim AWB wurden unter Quarantäne gestellt. Aufgrund der Infektion fallen insgesamt 14 Abfall-Fachkräfte für längere Zeit aus. Das hat Folgen für den Betrieb der Abfallwirtschaft im Kreis.

Die Umladestation Leimbach bleibt daher bis auf weiteres geschlossen, ebenso betroffen ist die mobile Schadstoffsammlung. Die dort tätigen Fachkräfte werden in anderen Bereichen des AWB eingesetzt. Das Abfallwirtschaftszentrum „Auf dem Scheid“ in Niederzissen und das Wertstoffzentrum Remagen-Kripp bleiben zu den normalen Annahmezeiten geöffnet.

Der Infektionsschutz wird seitens des AWB strikt eingehalten. Der AWB weist darauf hin, dass Besucher unbedingt die Hygieneregeln beachten, sowie einen Mund-Nasen-Schutz während der gesamten Zeit der Abfallanlieferung tragen müssen.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page