Werbung

14 Tage keine Ortsdurchfahrt: L83 wird in Weibern saniert

Apr 5, 2020 | Newsarchive Brohltal 2020, Sonstiges Archive

Weibern. Im Auftrag des Landesbetriebes Mobilität Cochem-Koblenz wird die L 83 in Weibern saniert. Der Sanierungsbereich erstreckt sich von der Allenstraße, ab dem Ortseingang einschließlich des Einmündungsbereiches der Bahnhofstraße, bis in die Hommersbergstraße an der Einmündung Eichertstraße. Die einmündende Bahnhofstraße wird im erweiterten Einmündungsbereich ebenfalls mit saniert.

Es ist vorgesehen die oberen Asphaltschichten zu erneuern. Weiterhin sind vor dem Einbau der neuen Asphaltschichten Regulierungen und Erneuerungen der Schachtabdeckungen und Schieber sowie von Teilen der Randeinfassungen und Entwässerungseinrichtungen erforderlich.

In einem Verkehrskoordinierungsgespräch des LBM unter Beteiligung des ÖPNV, der Verbandsgemeindeverwaltung und der Ortsgemeinde Weibern wurden die verschiedenen Belange untereinander abgewogen und die Verkehrsführung während der Baumaßnahme festgelegt. Die Durchfahrt der L 83 muss für den Sanierungszeitraum gesperrt werden. Umleitungen über Rieden (K 19) und Kempenich (B 412, L 83) und damit erforderliche Anpassungen im Linienverkehr werden eingerichtet.

Der Sanierungsbereich wird ab dem 14. April 2020 für 2 Wochen für den Kfz-Verkehr gesperrt.

Die Sanierung der Fahrbahn übernimmt nach Abschluss der durchgeführten öffentlichen Ausschreibung und erfolgter Prüfung der Angebote die Firma C. Schnorpfeil aus Trier.
Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme betragen rd. 220.000 € und werden überwiegend vom Land getragen.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page