Werbung

Rettungshubschrauber im Brohltal

Motorrad kollidiert mit Klein-LKW

Mai 21, 2020 | Blaulicht, Brohltal TV, Burgbrohl Aktuell, Newsarchive Brohltal 2020

Burgbrohl. An Christi Himmelfahrt hat sich auf der B412 bei Burgbrohl ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Dabei wurde eine Person schwer verletzt. Ein Motorradfahrer aus dem Rhein-Erft Kreis war im Brohltal in Richtung Burgbrohl unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang stürzte er in einer Rechtskurve, rutschte in einen entgegenkommenden Pritschenwagen und wurde eingeklemmt. Gegen 13:15 wurden dann Feuerwehr, Rettungskräfte sowie First Responder und die Polizei Remagen alarmiert. Auch der Rettungshubschrauber vom Nürburgring war schnell vor Ort. Für die Feuerwehr galt es, den Motorradfahrer zu befreien. Dieser konnte aber vor Eintreffen schon befreit werden. Der 41-jährige erlitt mehrere Frakturen und musste ein Krankenhaus geflogen werden. Die Burgbrohler Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe und den Brandschutz und sperrte die Bundesstraße. Die Niederzissener Feuerwehr, die ebenfalls alarmiert wurde, konnte ihre Einsatzfahrt abbrechen. Insgesamt waren rund 12 Kameraden im Einsatz.

Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Während der Unfallaufnahme musste die B 412 für 2 Stunden gesperrt werden.

Sehen sie den Filmbeitrag.

Filmaufnahmen mit einer geringerer Auflösung für HANDY: diesen Link

Filmaufnahmen für normale Internetverbindung. Sollten Sie Probleme beim Abspielen haben, benutzen Sie diesen Link
oder bitte einen anderen Browser.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page