Werbung

Vorvermarktung startet am 1. Februar 2022

Westnetz will Glasfaernetz in Spessart ausbauen

Dez 8, 2021 | Spessart Aktuell, Wirtschaft

Bild: Pixabay
Spessart. Nachdem Westenergie Breitband bereits in Teilen von Spessart das Glasfasernetz ausgebaut hat, plant das Energieunternehmen nun die komplette Anbindung der Ortsgemeinde an das schnelle Internet. Hierzu startet Westenergie Breitband am 1. Februar 2022 die Vorvermarktung für die Anwohner im Ausbaugebiet. Bei Erreichen einer Vorvermarktungsquote von 40 Prozent, wird der Netzbetreiber das Glasfasernetz in Spessart in der FTTH-Bauweise (FTTH = Fiber to the Home) erweitern.

„Mit diesem Ausbau sind die Anwohner zukunftssicher aufgestellt, denn die Glasfaserkabel werden direkt bis in die Gebäude verlegt. Jedes Haus im Ausbaubereich erhält seinen eigenen Glasfaseranschluss. Übertragungsraten von 1.000 Megabit stellen somit kein Problem mehr dar, für Gewerbe und Industrie sind sogar spezielle Übertragungsraten im Gigabitbereich möglich“, erläutert Fabian Vocktmann, Regionalmanager bei Westenergie.

Vom 1. Februar bis einschließlich 31. März 2022 wird der Westenergie Vertriebspartner „DVH“, unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln, auf die entsprechenden Haushalte zukommen, um mit Ihnen bei Interesse über Ihr persönliches Angebot zu sprechen. Falls es die Corona-Bestimmungen zulassen, lädt die Ortsgemeinde Spessart gemeinsam mit Westenergie Breitband alle Anwohner zu einer Informationsveranstaltung im Januar 2022 in die Mehrzweckhalle ein. Ein Termin wird noch über die Presse bekannt gegeben. Im Rahmen dieser Veranstaltung informiert das Energieunternehmen detailliert zum geplanten Glasfaserausbau.

„Wenn wir als infrastrukturell gut aufgestellte Ortsgemeinde nachhaltig wachsen und weiter attraktiv bleiben wollen, ist eine leistungsstarke digitale Infrastruktur unabdingbar. Insbesondere die Corona-Pandemie hat uns allen eindrücklich gezeigt, wie wichtig es ist, zu Hause einen schnellen und stabilen Zugang zum Internet zu haben – sei es für Homeschooling, Homeoffice oder auch andere Bereiche gesellschaftlicher Teilhabe. Deshalb kann ich nur an alle Bürgerinnen und Bürger in Spessart appellieren, den Anschluss an die Zukunft jetzt nicht zu verpassen und das attraktive Angebot anzunehmen“, sagt Frank Klapperich, Ortsbürgermeister von Spessart, der sich für den Glasfaserausbau stark macht.

Alle Anwohner im Ausbaugebiet, die einen E.ON-Highspeed Telefonie-/ Internetdienst im Rahmen der Vorvermarktung abschließen, erhalten den Glasfaseranschluss kostenlos. Dieses Angebot wird bis zum 31. März 2022 aufrecht erhalten. Auskünfte über die Angebote erhalten Sie bereits jetzt telefonisch beim Westenergie Vertriebspartner „DVH“ unter der Rufnummer 02632 93 2092. Weitere Informationen zu den Produkten finden Interessierte unter www.eon-highspeed.com

Pressemeldung Westenergie

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal