Werbung

Mannschaft tritt mit dem Remis weiter auf der Stelle

SV Oberzissen trennt sich mit einem 1:1 gegen SG Maifeld

Nov 24, 2022 | Oberzissen Aktuell, Sport

Oberzissen. Mit einem aus Oberzissener Sicht nicht zufriedenstellendem Remis gegen den Tabellensiebten musste sich die erste Mannschaft nach neunzig Minuten zufriedengeben. Dabei gab SV Oberzissen Torwarttrainer Samir Handanagic mit 40 Jahren sein Bezirksligadebüt, da aus verschiedensten Gründen kein einziger Torwart zur Verfügung stand. Zudem kamen mit Patrik Adams, Jannik Schneider und Eric Naumann nach teilweise monatelanger Verletzungspause wieder mal zu Kurzeinsätzen.

Der SVO begann sofort druckvoll. Als Lukas Groß in der ersten Minute mit dem Ball in den Strafraum eindrang, wurde er von einem Abwehrspieler klar zu Boden gecheckt. Der fällige Strafstoß wurde jedoch durch die junge Unparteiische Antonia von Kölichen verweigert. Auch in der Folge erspielte sich Oberzissen mehrere Riesenmöglichkeiten, während von den favorisierten Gästen fast nichts kam. Nach einem Freistoß von Kevin Schütz köpfte Mike Bach, der Gästekeeper konnte noch mit den Fingerspitzen zur Ecke klären. Weitere fünf Minuten später verpasste Lukas Groß mit der Fußspitze um Zentimeter vor dem leeren Tor. Ein Flugkopfball von Groß und ein Schuss von Christian Heuser wurden ebenfalls von den Gästen kurz vor der Linie geblockt. Hätte es zur Halbzeit 3:0 gestanden, niemand der Maifelder hätte sich beschweren können.

Nach dem Seitenwechsel machte Oberzissen genauso weiter. Ein Zuspiel in die Schnittsteller der Gästeabwehr konnte sich Jonas Lenz erlaufen, tankte sich bis in den gegnerischen Strafraum zur Grundlinie durch und passte auf Satbir Singh, der sich und die Mannschaft endlich mit einem Flachschuss zur Führung belohnte. Maifeld kam nun besser ins Spiel und hatte nun ebenfalls einige Möglichkeiten. Es dauerte jedoch bis zur 77. Minute. Ein Maifelder Spieler wurde vor dem Strafraum nicht angelaufen und konnte aus 22 Meter Maß nehmen. Der Ball schlug genau am Innenpfosten ein.

So blieb es bei dem Ergebnis. Bei etwas besserer Chancenverwertung war sicherlich ein Sieg drin gewesen, mit einem Punkt tritt man aber weiterhin im Abstiegskampf auf der Stelle. Am kommenden Wochenende geht es im letzten Spiel der Hinrunde zum starken Aufsteiger nach Westum zum direkten Nachbarschaftsduell.

Tore:

1:0 Satbir Singh (47.)

1:1 (77.)

Aufstellung: Samir Handanagic, Christian Heuser, Satbir Singh (78. Yannick Sperber), Kevin Schütz, Jonas Lenz (64. Eric Naumann), Nils Schöning, Mike Bach, Fabian Bermel, Jan Loosen, John Marc Schneider, Lukas Groß (86. Jannik Schneider)

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal