Werbung

SV Oberzissen: Erste Mannschaft holt sich den Bitburger Kreispokal

Aug 16, 2020 | Newsarchive Brohltal 2020, Oberzissen Aktuell, Sport

Foto @ Claus Deptalla

Oberzissen / Adenau / Westum. Nach der Meisterschaft in der Kreisliga A und dem Aufstieg in die Bezirksliga krönte die erste Mannschaft des SV Oberzissen am Samstag im Eifelstadion in Adenau mit dem Gewinn des Bitburger Kreispokalfinales gegen die SG Westum eine herausragende Saison.
Die ersten zehn Minuten gegen den Vizemeister der A-Klasse verlief ereignislos und kann unter Abtastphase verbucht werden. Die erste gute Torchance verzeichneten die ganz in blau spielenden Westumer mit einem strammen Distanzschuss, den SVO Keeper Leon Deptalla jedoch mit einer tollen Parade über die Querlatte bugsierte. Nach einer Viertelstunde musste Patrik Adams bereits verletzt raus, für ihn kam Kevin Schütz. Nach einer knappen halben Stunde dann die Führung für Oberzissen. Jannik Schneider flankte das Leder von links rein, allerdings zu weit. Eike Mund konnte den Ball an der Torauslinie noch abfangen und beförderte ihn zurück in die Box, von wo aus Lukas Groß am langen Pfosten stehend aus kurzer Entfernung vollstreckte. In der Folge zeigten sich die grün-weißen Brohltaler leicht überlegen, hatten mehr Ballbesitzanteile und gaben der SG kaum einmal die Möglichkeit, gefährlich in Torraumnähe zu kommen. Westum agierte oft mit langen, aus der eigenen Abwehr geschlagenen Diagonalbällen auf die Außenspieler, konnte sich aber gegen die SVO Abwehr nicht entscheidend durchsetzen. Vielmehr hatte Jan Loosen, der nach dem verletzungsbedingten Wechsel von der linken Außenverteidigerposition auf die rechte Außenstürmerposition gewechselt war noch unmittelbar vor der Pause mit einem Pfostenschuss und einem Schuss knapp neben den Pfosten zwei hochkarätige Chancen.

Nach dem Wechsel war es erneut Westum, die eine Riesenchance zum Ausgleich hatten, als ein individueller Abwehrfehler dem Stürmer ermöglichte, völlig frei auf das Tor von Deptalla zuzulaufen. Hier konnte Innenverteidiger Christian Heuser in letzter Sekunde noch entscheidend stören, so dass der Schuss knapp vorbei ging. Knapp zehn Minuten später konnte Oberzissen die Führung ausbauen, indem Mike Bach den Ball nach einem Tempovorstoß von der rechten Seite flach in die Mitte passte. Hier war Lukas Groß mitgelaufen und erzielte mit einem Flachschuss das 2:0.
Westum steckte aber nicht auf und hatte in der 80. Minute die wohl beste Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Ein platzierter Freistoß aus 20 Metern wäre genau ins rechte, untere Eck eingeschlagen, wenn, ja wenn da nicht Leon Deptalla gewesen wäre. Die Nummer Eins tauchte mit einer sensationellen Reaktion ins Eck und lenkte den Ball mit den Fingerspitzen um den Pfosten.
Die letzten fünf Minuten gehörten wieder dem SVO. Der eingewechselte Patrick Schütz setzte sich mit seinem ersten Ballkontakt im Mittelfeld gegen seinen Kontrahenten durch und marschierte aufs Tor zu, schoss aber haarscharf über die Querlatte. Unmittelbar darauf traf der ebenfalls eingewechselte Jannik Sperber nur den Pfosten. Kurz darauf beendete der Unparteiische Uwe Genn aus Wehr die Partie. Damit war das Double perfekt. Erstmals in der Vereinsgeschichte des SVO schaffte es eine Seniorenmannschaft in die Bezirksliga, erstmals in der Vereinsgeschichte des SVO errang eine Seniorenmannschaft den Kreispokal. Das wurde, natürlich unter Corona konformen Bedingungen, bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Tore
26. Min. 1:0 Lukas Groß
56. Min. 2:0 Lukas Groß
Aufstellung
Leon Deptalla, Christian Heuser, Fabian Bermel, Tobias Dahm, Eike Mund (87. Min. Yannik Sperber), Jan Loosen (87. Min. Patrick Schütz), Jannik Schneider, Mike Bach, John Marc Schneider, Patrik Adams (18. Min. Kevin Schütz), Lukas Groß

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page