Werbung

Sturm „Friederike „könnte mit bis zu 100 km/h über das Brohltal ziehen

Jan 17, 2018 | Newsarchive Brohltal 2018, Sonstiges Archive

Brohltal / Kreis Ahrweiler. Derzeit treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h und 70 km/h im Brohltal auf. Morgen könnte vielleicht „Friederike“ noch heftiger werden, denn der Deutsche Wetterdienst warnt ab den frühen Morgenstunden vor Sturmböen mit bis zu 100 km/h nicht nur in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Hessen, sondern auch für Teile im nördlichen Rheinland-Pfalz. Die Warnung gilt derzeit für die Städte Bad Neuenahr, Remagen sowie Sinzig und für die Gemeinde Grafschaft sowie Teile des Ahrtals. Die Wetterwarnung wird sich in den nächsten Stunden noch konkretisieren. Dann wird sich zeigen, wie stark Friederike am Donnerstag über das Brohltal zieht.

Mehrere Unfälle am Mittwoch

„Friederike“ hatte schon am Mittwoch neben starke Winde, auch für Schneefall und Glatteis gesorgt. Bei Weibern ist am Morgen ein LKW in den Graben gerutscht. Die Feuerwehr war hier im Einsatz. Im Bereich des Laacher Sees hatten sich auch Unfälle ereignet. Auf der A61 sorgte Glatteis zwischen Niederzissen und Sinzig ebenfalls für mehrer Unfälle. Ein Abschleppdienst rutschte am Autobahnkreuz Sinzig in den Graben. Er sollte kurz vor Niederzissen einen LKW bergen.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page