Werbung

FWG Brohltal und Kempenich besichtigten die Firma Fibrolith Dämmstoffe

Apr 25, 2019 | Newsarchive Brohltal 2019, Sonstiges Archive

Kempenich. Der Geschäftsführer der Firma Fibrolith Dämmstoffe in Kempenich, Peter Graner, konnte zu einem Besichtigungstermin 20 FWG`ler aus dem Brohltal begrüßen. Mit dabei waren auch einige Ortsbürgermeisterkandidaten/-in, sowie der ehemalige Eigentümer Fritz Wilms (Flennes). Peter Graner informierte zunächst über den Betrieb allgemein mit den Produkten und Referenzen. Die Firma Fibrolith ist seit 2018 eine Tochtergesellschaft der Soprema Group in Straßbourg, Frankreich und beschäftigt aktuell 45 Vollzeitkräfte, die in zwei bzw. teilweise drei Schichten arbeiten. Der Einsatzbereich geht über Europa hinaus, erst 2017/2018 hat die Firma mit dem größten Einzelauftrag der Unternehmergeschichte beim Bau der drittgrößten Moschee der Welt, in Algir, die Decken der Parkhäuser mit Dämmplatten gedämmt. Zur Herstellung der einzelnen Produkte hält die Firma Fibrolith ca. 3500 Raummeter Holz auf Vorrat. Die Jahresleistung der Holzwolle-Leichtbauplatten (auch Sauerkraut bzw. Flennesplatten genannt) liegt bei 900000 m². Vorgestellt wurde auch eine Weltneuheit, die Holzwolle-Akustikplatte mit raumluftreinigender Wirkung. Als erster und bislang einziger Anbieter von Dämm- und Akustikplatten aus Holzwolle nutzt das Traditionsunternehmen mit der neuartigen Beschichtung „PURE GENIUS“ den natürlichen Effekt, mit Hilfe von Photoktalyse die Raumluft zu reinigen. Auch im Investitionsbereich tut sich einiges. Nachdem von 2014 – 2018 bereits 2,5 Mill. Euro investiert wurden, sollen im Programm Fibrolith 22, weitere 5 – 8 Mill. Euro in Erweiterung/Neubau eingesetzt werden. Der Geschäftsführer Peter Graner hatte auch noch weitere Anliegen, vor allen Dingen an die Gemeinde – Ortsbürgermeisterkandidat Dominik Schmitz war anwesend – sowie an die VG Brohltal mit dem ebenfalls anwesenden Bürgermeister Johannes Bell. Neben dem Verlegen einer durchgängigen Glasfaserleitung, wäre wünschenswert auch ein Gasanschluss und insbesondere die Herstellung eines Fußweges entlang der L 83 vom Betrieb bis zur Hinterdorfstraße.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page