Werbung

2 Verletzte nach Crash: LKW drängt PKW ab und flüchtet

Mrz 12, 2018 | Newsarchive Brohltal 2018, Sonstiges Archive

Niederzissen/ A61. Wieder ist es auf der Autobahn bei Niederzissen zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurden 2 Personen verletzt. Eine Frau aus dem Kreis Ahrweiler war gegen Montagmittag mit ihrem Peugeot auf der mittleren Fahrspur in Richtung Koblenz unterwegs. Kurz vor der Tank- und Rastanlage Brohltal-West wechselte ein vor ihr fahrender weißer Lkw (7,5 t) vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen. Um einen Zusammenstoß mit dem LKW zu vermeiden, musste die 63-Jährige auf die linke Fahrspur ausweichen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte in die Mittelschutzplanke, wurde von dort abgewiesen und kam letztendlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem mittleren Fahrstreifen zum Stillstand.

Unfall A61 Rastanlage Brohltal

Die Fahrerin, sowie deren Beifahrer, wurden durch weitere Verkehrsteilnehmer/-Zeugen aus dem Fahrzeug geborgen und erstversorgt. Der Lkw-Fahrer blieb zunächst an der Unfallstelle stehen, setzte dann jedoch seine Fahrt fort. Beide Fahrzeuginsassen wurden in ein Krankenhaus verbracht.

Unfall A61 Rastanlage Brohltal

Da eine eingeklemmte Person der Leitstelle in Koblenz gemeldet wurde, wurden die Feuerwehren aus dem Brohltal alarmiert. Für sie gab es an der Unfallstelle zum Glück keinen größeren Einsatz.

Unfall A61 Rastanlage Brohltal

Für die Zeitdauer der Unfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn wurde die A61 vollständig gesperrt. Eine Ableitung wurde über die Tank- und Rastanlage Brohltal-West eingerichtet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5000,- EUR, zeitweise entstand ein Stau von 4km Länge.
Gesucht werden Zeugen, die Angaben zu dem Lkw machen können. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation Mendig; Telefon 02652/9795-0

Unfall A61 Rastanlage Brohltal

Unfall A61 Rastanlage Brohltal

Unfall A61 Rastanlage Brohltal

Unfall A61 Rastanlage Brohltal

Unfall A61 Rastanlage Brohltal

Bilder: Thola News

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page