Werbung

Ventilator fängt unter dem Dach Feuer

Zimmerbrand im Kloster Maria Laach sorgt für großen Feuerwehreinsatz

Jul 31, 2018 | Blaulicht, Brohltal TV, Glees Aktuell, Newsarchive Brohltal 2018

Maria Laach. Am späten Montagnachmittag war die idyllische Ruhe im Kloster Maria Laach zu Ende. Grund dafür war ein Brand, der im Dachgeschoss im bewohnten Gebäudeteil der Mönche ausgebrochen war.

Während der Anfahrt mehrere Feuerwehreinheiten aus dem Brohltal und Mendig, konnte das Feuer in dem Zimmer eines Mönches fast eigenständig gelöscht werden. Die Feuerwehr hatte aber noch einiges zu tun.

Sehen sie den Filmbeitrag

Filmaufnahmen mit einer geringerer Auflösung für HANDY: diesen Link

Filmaufnahmen für normale Internetverbindung. Sollten Sie Probleme beim Abspielen haben, benutzen Sie diesen Link
oder bitte einen anderen Browser.

Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandes im Gebäude aufhielten, wurden zum Glück nicht verletzt oder erlitten keine nennenswerten Verletztungen.

Die Polizei wird nun routinemäßig die Brandursache untersuchen. Vermutlich dürfte das Feuer von einem Ventilator entstanden sein, der in dem Zimmer für Erfrischung sorgte.

Rund 40 Feuerwehrleute waren rund 3 Stunden im Einsatz. Auch vor Ort waren die Polizei Remagen und ein Rettungswagen aus Niederzissen.

Der Schutzengel hatte wohl an diesem Nachmittag ein besonderes Auge auf das Kloster. Da man das Feuer rechtzeitig entdeckte, konnte Schlimmeres verhindert werden. Schnell hätte der ganze Dachstuhl in Flammen stehen können.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page