Werbung

Großer Erfolg mit 5:0

SV Oberzissen fegt den bis dato ungeschlagenen FV Rübenach vom Platz

Sep 19, 2021 | Oberzissen Aktuell, Sport

Foto: Claus Deptalla Dank starker Mannschaftsleitung wurde der bis dahin unbesiegte FV Rübenach mit 5:0 geschlagen. Hierbei erzielte Lukas Groß (Foto) einen Dreierpack

Oberzissen. Die rund 100 Zuschauer rieben sich verwundert die Augen, hatte man vor der Partie gegen die bis dahin in der Saison ungeschlagenen Gäste doch als klaren Favoriten gesehen. Das dem nicht so war, merkte man jedoch von Anfang an. Die vom Trainerteam um Eike Mund und Sebastian Friedsam optimal eingestellte Mannschaft machte von Spielbeginn an richtig Dampf und setzte die Gäste permanent unter Druck. In der 5. Minute legte Jan Loosen quer in den Fünfmeterraum, hier verpasste Lukas Groß das Leder nur um eine Fußspitze. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften zunächst, bis auf zwei gute Möglichkeiten für Mike Bach in der 10. Minute sowie für Rübenach nach einer halben Stunde passierte zunächst nicht viel. Vor der Pause hatte dann zunächst Nicolas Kather die Führung erzielen können, hier verhinderte ein Rübenacher Spieler noch auf der Linie den Rückstand für die Gäste. Die verdiente Führung erzielte Oberzissen kurz vor der Pause. Nach Vorarbeit und Zuspiel von Lukas Groß vollstreckte Jannik Schneider per Flachschuss zur Führung.
Nach dem Wechsel legte Oberzissen sofort nach. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld durch Nils Schöning steckte der den Ball wieder auf Lukas Groß, der noch einen Gegenspieler ausspielte und auf 2:0 erhöhte.
Fortan spielten sich Brohltaler wie in einen Rausch und ließen die Gäste kaum noch zur Entfaltung kommen. Mit frühem aggressiven Pressing wurden immer wieder Ballgewinne generiert, die wenigen Offensivversuche der Gäste wurden durch unsere Abwehr konsequent unterbunden. Auch die heute stark aufspielende Mittelfeldachse um Mike Bach, Erik Naumann und Nils Schöning ackerte unentwegt und schaltete sich immer wieder ins eigene Offensivspiel ein.

Vorne hatten Lukas Groß und Nicolas Kather weitere Riesenmöglichkeiten, ehe Eric Naumann den Ball in der 76. Min. mit Effet in den Strafraum zirkelte, Groß nicht lange fackelte und auf 3:0 erhöhte. Die Gäste wirkten nun doch etwas konsterniert. Der eingewechselte Yannick Sperber erzielte mit seinem ersten Ballkontakt und keine Minute nach seiner Einwechslung in der 84. Min. den nächsten Treffer. Den Schlusspunkt setzte nur eine Minute später erneut Lukas Groß nach einem schönen Spielzug und erhöhte auf 5:0

Nach einigen Rückschlägen in den vergangenen Spielen, in denen der SVO nicht die schlechtere Mannschaft war, sich aber nicht belohnte, konnte man heute mit einer starken Mannschaftsleistung den Bock endlich umstoßen und sich auch mit einem in dieser Höhe hochverdienten Erfolg endlich einmal belohnen.

Aufstellung
Vincent Klee, Jan Loosen (86. Min. Tim Thomas Baltes), Christian Heuser, Tobias Dahm, Kevin Schütz, Nils Schöning (83. Min. Yannick Sperber), Eric Naumann, Mike Bach, Jannik Schneider, Lukas Groß, Nicolas Kather (78. Min. Aaron Seiwert)

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page