Werbung

Erster Sieg nach drei Niederlagen

SV Oberzissen besiegt TUS Rheinböllen mit 1:2

Sep 15, 2022 | Oberzissen Aktuell, Sport

Yannik Sperber leitete den Erfolg mit einem Treffer aus 40 Metern ein.
Oberzissen / Rheinböllen. Nach den Erfolgen der dritten und der zweiten Mannschaft des SV Oberzissen in der Kreisliga D und B legte die Erstvertretung am Sonntag in der Bezirksliga Mitte mit einem Auswärtserfolg bei TUS Rheinböllen nach und bescherte sich selbst den ersten Saisonerfolg und dem Verein ein überaus erfolgreiches neun Punkte Wochenende.

Das Team um Trainer Julian Hilberath musste kurzfristig mehrere Ausfälle kompensieren, da mit Simon Schmitt, Lukas Groß, Eric Naumann, Tim Esten und Jan Loosen gleich fünf Akteure ausfielen. Dafür rückten Nils Schöning, Satbir Singh und Nikolas Kather wieder in die Startelf. Die rund 200 Zuschauer sahen eine insgesamt ereignisarme erste Halbzeit, die sich fast ausnahmslos zwischen den Strafräumen abspielte und kaum nennenswerte Torraumszenen bot.

Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit blieb die Partie weiter ereignislos. Nach einer Viertelstunde setzte Patrik Adams erstmals mit einem Kopfball gegen die Querlatte des gegnerischen Tors ein Zeichen. In der 65. Minute antworteten die Gastgeber ebenfalls mit einem Schuss ans Lattenkreuz des SVO. Kurz darauf dann die Führung. Einen Klärungsversuch des Rheinböllener Torwarts beförderte Yannik Sperber postwendet zurück und beförderte das Leder aus rund 40 Metern über den zu herausgeeilten Keeper der Gastgeber ins Netz. Gut zehn Minuten später war es Satbir Singh, der eine Kopfball-verlängerung von John Marc Schneider über den herauseilenden Torwart zum 0:2 ins Netz lupfte. In der Nachspielzeit konnten die Gastgeber durch ihren Kapitän Dennis Flesch zwar nochmals verkürzen, der Sieg war unserer Mannschaft aber nicht mehr zu nehmen.

Nach zuvor drei Niederlagen konnte man die rote Laterne nun abgeben, am kommenden Wochenende erwartet man zuhause die SG Vordereifel.

Aufstellung: Florian Dünker, Christian Heuser, Kevin Schütz, Nils Schöning, Fabian Bermel, Mike Bach, Yannick Sperber, Patrick Adams (87. Luca Baltes), Satbir Singh, Nicolas Kather (65. Jonas Lenz), John Marc Schneider (90. Lukas Binder)

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal