Werbung

Zu Gast bei Walking FC Union

Spieler der SpVgg Burgbrohl schaut sich Walking Football an

Mrz 26, 2022 | Burgbrohl Aktuell, Sport

Burgbrohl. Auf Einladung von Günter Fuchshofen, Vorsitzender der Walking FC Union und auch im Fußballverband Rheinland für Walking Football zuständig, machten sich am letzten Sonntag im Februar vier Burgbrohler Fußballspieler auf den Weg nach Wachtberg-Fritzdorf, um dort auf die Mannschaft der Walking FC Union zu treffen, ein Team, welches schon seit einigen Jahren diese Variante des klassischen Fußballspieles ausübt, den sogenannten Walking Football. Walking FC Union ist ein Zusammenschluss aus den Vereinen SV Remagen, Birresdorfer SC sowie den Ohios Fritzdorf. Wie der Name sagt (walking = gehen), wird Fußball im Gehen gespielt. Es darf nicht gelaufen werden, der Ball nicht über Lattenhöhe der Toroberkante (etwa 1m) gespielt werden. Beim offiziellen Walking Football ist die Feldgröße 42 x 21 Meter und es wird mit 6 Spielern pro Team gespielt. Aufgrund des Regelwerkes eignet sich die Sportart auch für ältere Personen sowie für Personen mit Einschränkungen der Laufbewegung. Grundsätzlich steht sie aber allen Interessierten offen.

Sport-Inklusionslotsin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz Katja Froeschmann, die auch der SpVgg Burgbrohl angehört, nahm ebenfalls am Training teil und möchte gemeinsam mit der Abteilung Fußball diese Sportart in Burgbrohl etablieren. “Diese Sportart bietet aus meiner Sicht Fußballern die Möglichkeit, ihre Sportart länger auszuüben, wenn auch abgeändert. Walking Football ist hinsichtlich Technik und Taktik anspruchsvoll und wer es mal ausprobiert hat, wird schnell feststellen, dass es großen Spaß macht und die sportliche Betätigung auf jeden Fall gegeben ist”, so Froeschmann. Getreu dem Motto des Walking Footballs ist der erste Schritt nun gemacht und die weiteren folgen in Abstimmung mit den entsprechenden Verantwortlichen der SpVgg Burgbrohl.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal