Werbung

Stand über wichtiger Planungen im Brohltal

SPD Landtagsabgeordnete Susanne Müller zu Besuch im Rathaus bei Johannes Bell

Mai 1, 2022 | Brohltal, Brohltal Aktuell, Niederzissen Aktuell, Politik

Niederzissen / Brohltal. Bei einem Besuch der Landtagsabgeordneten Susanne Müller im Niederzissener Rathaus stellte der Bürgermeister Johannes Bell den aktuellen Stand einiger wichtiger Planungen im Brohltal vor.

Zum Einen ging es um die vielfältigen Bemühungen und die Förderung der Infrastruktur im ländlichen Raum. Von der Erschließung neuer Baugrundstücke (mit Breitband-Glasfaseranschluss), der Investition in Kitas bis hin zur Digitalisierung der Schulen. In der VG Brohltal wird hier gezielt investiert, um die Attraktivität des Standorts zu fördern. So wurden hier in der Vergangenheit beispielsweise die 3. und 4. Schuljahre mit Tablets ausgestattet, um den SchülerInnen neue Lern- und Lehrzugänge möglich zu machen. Der VG sei die Investition in Erziehung und Bildung außerordentlich wichtig. Dies bestätigt die SPD-Landtagsabgeordnete die vor einigen Jahren noch selbst Schulleiterin der Burgweg-Schule in Burgbrohl war.  

Zur Investition in die Infrastruktur gehört z. B. auch der Ausbau des Gewerbegebiets „Brohltal-Ost“. Hier gibt es noch Regelungsbedarf bezüglich geltender Regelungen des Bundesrechts.  

Es wurde ebenfalls in die Ausstattung der Feuerwehren investiert, besonders in die Ausstattung mit Fahrzeugen. Allerdings wünschte sich Johannes Bell eine Anpassung der Förderrichtlinien, um alle Feuerwehren der VG Brohltal auf den neuesten Stand zu bringen.

Herr Bell berichtete auch von der Modernisierung des Vulkan-Expresses. Dank umfangreicher Landesmittel in Höhe von 9,6 Mio Euro können hier großräumige Sanierungen getätigt werden. Auch die Landtagsabgeordnete konnte sich beim Jubiläum der Brohltalbahn davon überzeugen, dass die nun bewilligte 85%ige Förderung des Landes bezüglich der Förderung und Instandsetzung der Gleisinfrastruktur gut investiert ist. „Mit über 60.000 Gästen im Jahr ist der Vulkan-Express ein wichtiger touristischer Wirtschaftsfaktor im Ahrtal“, so die SPD-Landtagsabgeordnete.

Weitere Themen die angesprochen wurden, waren der Hochwasserschutz im Brohltal, der Zustand der Burg Olbrück oder beispielsweise der Formalismus bei Ausschreibungen (EU-Recht). Man wird diesen Dialog fortsetzen – die Landtagsabgeordnete wird die VG gern bei landespolitischen Fragestellungen unterstützen.  

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal