Werbung

Tischtennismannschaft wieder in der Erfolgsspur

SC Niederzissen gewinnt mit 9:3 gegen TuS-PSV Ahrweiler

Nov 18, 2022 | Niederzissen Aktuell, Sport

Foto: Dominik Friedrich setzt sich gegen WoPo durch
Niederzissen. Der SC Niederzissen setzt sich souverän mit 9:3 gegen die TuS-PSV Ahrweiler durch. Dabei standen die Vorzeichen alles andere als günstig. Sascha Haselbauer war aufgrund von Kniebeschwerden gehandicapt und somit blieb Alexej Oligschläger an seiner Seite im Doppel chancenlos. Dennoch konnte Niederzissen mit einer 2:1 Führung aus den Doppeln in die Partie starten. Mit etwas Glück konnte Haselbauer jedoch sein Einzel gegen Stallmann behaupten (-7,10,1,5), entschied jedoch später seine Partie gegen Markus Kossytorz gar nicht erst anzutreten und zu gratulieren. Heiko Kowall und Dominik Friedrich bestätigten unterdessen mit Siegen über Kossytorz (6,-8,10,10) und Dirk Jüngling (-10,10,5,7) ihre gute Form. Auch im zweiten Durchgang blieben Kowall gegen Stallmann (8,9,9) und Friedrich gegen Poppelreuter (10,7,4) ungeschlagen. Gegen WoPo – wie Poppelreuter in der Tischtennis-Szene genannt wird – hatte zuvor Didinger das Nachsehen (-9,9,8,8). Auch das untere Paarkreuz konnte doppelt Punkten. Alexej Oligschläger bewahrte gegen Egge die Oberhand (6,-7,9,4) und Ralf Doll gewann gegen Peter Strauß (4,-11,4,10).

Der dritten Mannschaft gelang am Karnevals-Auftakt ein Kantersieg gegen Löhndorf. Orlando Rätz, Moritz Nuppeney, Fabian Olep und Vincent Jeub waren an diesem Abend nicht zu bezwingen und so hieß es am Ende 8:0. Mit 5:5 Punkten steht das neue Team aktuell auf Platz 4 der 4. Kreisklasse.

Am 18.11. bestreitet die junge Truppe ihr nächstes Heimspiel gegen Bad Breisig, während die zweite Mannschaft zeitgleich Sinzig empfängt und versucht wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sichern. Die Erste muss hingegen sowohl Freitag als auch Samstag auswärts in Ochtendung und Kripp antreten.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal