Werbung

Vorstand gewählt

Rollende Jahreshauptversammlung bei den Brohltalbahner

Sep 27, 2022 | Brohltal, Brohltal Aktuell, Niederzissen Aktuell

Für 25-jährige Mitgliedschaft ehrte der Vorsitzende der IBS, Stephan Pauly (Mitte), im Beisein von Gastgeber Johannes Bell (links) im Niederzissener Wappensaal die Mitglieder Udo Markus Schwenzfeier (2. v. l.) und Rolf Kleine (rechts) sowie Dr. Erich-Joachim Günter (2. v. r.) für seine inzwischen 20-jährige Tätigkeit als Kassenprüfer. Foto: Michael Hergarten
Brohl / Niederzissen. Rund 60 aktive und inaktive Mitglieder der Interessengemeinschaft Brohltal-Schmalspureisenbahn e. V. (IBS) nahmen am Samstag, den 17. September 2022 an der diesjährigen Jahreshauptversammlung (JHV) teil.

Die JHV ist in diesem Jahr erstmals in einem neuen Format durchgeführt worden. Um die spürbaren Fortschritte bei der Fahrzeugaufarbeitung und der Streckensanierung direkt vor Ort präsentieren und diskutieren zu können, fanden die ersten drei Tagesordnungspunkte in der Brohler Werkstatt inmitten der in Aufarbeitung befindlichen Fahrzeuge statt. Auch die in der vergangenen Woche zwecks Sanierung ausgehobene Brücke über die DB-Strecke in Brohl konnte besichtigt werden.

Zur Fortsetzung der Sitzung im Wappensaal der Verbandsgemeinde Brohltal fuhren die Teilnehmer im planmäßigen „Vulkan-Expreß“ nach Niederzissen weiter. Wichtigster Tagesordnungspunkt dort war die Neuwahl des Vorstands für die kommenden Jahre. Gewählt wurden Stephan Pauly als Vorsitzender, Paul Mandt als stellvertretender Vorsitzender, Heinz-Wolfgang Lehner als Schriftführer und Tobias Baaden als Schatzmeister. Als Beisitzer wurden die fünf Arbeitskreisleiter Frank Muth (AK Oberbau), Thomas Bickenbach (AK Technik), Friederike Bicken-bach (AK Fahrdienst & Service), Anton Hagenkötter (AK Archiv) und Michael Hergarten (AK Touristik & Marketing) sowie der neue Jugendbeauftragte Dr. Thomas Lingen bestätigt.

Zum Abschluss der JHV ehrte die IBS traditionell langjährige Mitglieder für 25-jährige Treue, bevor gemeinsam der neue Bahnhof Niederzissen besichtigt wurde. Die Rückfahrt nach Brohl erfolgte im Sonderzug.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal