Werbung

Landtagswahl 2021

Eine Niederzissenerin will in den Mainzer Landtag

Jul 10, 2020 | Newsarchive Brohltal 2020, Niederzissen Aktuell, Politik

Niederzissen. 2021 wird in Rheinland-Pfalz der 18. Landtag gewählt. Unter Corona-Bedingungen führte der CDU Kreisverband Ahrweiler für die Landtagswahlkreise 13 und 14 Abstimmungen durch. Die Vertreterversammlungen erfolgten, mithilfe des CDU-Ortsverbandes Niederzissen, in der Bausenberghalle.

Petra Schneider aus Niederzissen wurde von Vertretern aus Bad Breisig, Brohltal, Remagen und Sinzig zur A-Kandidatin gewählt. Sie konnte sich gegen ihren Herausforderer Tino Gondert aus Brohl-Lützing mit 43 zu 33 Stimmen durchsetzten.
B Kandidat wurde der einzige Bewerber für diese Position, Niclas Schell aus Remagen.

Guido Ernst tritt für den Wahlkreis 13, zudem die Verbandsgemeinden Brohltal und Bad Breisig sowie die Städte Sinzig und Remagen gehören, nach 25 Jahren Landtag nicht mehr an.

Für den Wahlkreis 14 (Adenau, Altenahr, Bad Neuenahr-Ahrweiler und Grafschaft) trat nach 10jähriger Amtszeit erneut Horst Gies MdL an und erhielt mit über 98 Prozent der abgegebenen Stimmen ein überzeugendes Votum. Als B Kandidat setze sich mit 34:33 Stimmen knapp Michael Schneider aus Grafschaft gegen Michael Korden aus Adenau durch.

Petra Schneider ist 1972 geboren und gelernte Bankkauffrau. Sie hat 2 Söhne und kam durch ihre Heirat vor 27 Jahren ins Brohltal. Ihr Mann führt eine Baufirma in der vierten Generation.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page