Werbung

Ein Leuchtturm im Brohltal

Landtagsabgeordnete Susanne Müller besucht RHODIUS Mineralquellen

Mai 16, 2022 | Burgbrohl Aktuell, Politik, Wirtschaft

Burgbrohl. In Burgbrohl trafen sich die Landtagsabgeordnete Susanne Müller, SPD und die Geschäftsführerin Frauke Helf, die seit dem 01. Januar 2016 Teil der Geschäftsführung von RHODIUS Mineralquellen und Getränke GmbH & Co. KG ist, zu einem Austausch in Bezug auf die Entwicklung von Rhodius-Mineralquellen sowie die anstehenden Projekte und Weichenstellungen für das Unternehmen.

Frauke Helf stellte das Unternehmen und dessen Geschäftsideen sowie die Grundidee für ein nachhaltiges und regionales Wirtschaften in der Region vor. So konnte Rhodius in den letzten Jahren seinen CO2Ausstoß durch verschiedene Maßnahmen um 34 % verringern. Darüber hinaus trugen viele weitere Einsparpotenziale aus allen Unternehmensteilen zu einer Verringerung der CO2-Emissionen bei. Unter anderen wurde auf recycelbares Verpackungsmaterial umgestellt, in der Logistik E-Stapler angeschafft und diverse Digitalisierungsmaßnahmen realisiert. Dieses Potential, so berichtet Frauke Helf, kann zukünftig wohlmöglich noch ausgeweitet werden.

Rhodius Mineralquelle legt einen großen Wert auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den MitarbeiterInnen, deren Gesundheit, die das Gesundbleiben und Altern in diesem Betrieb ermöglicht und unterstützt. Im gemeinsamen Gespräch wurden daher auch verschiedene Perspektiven in Bezug auf Potentialentwicklung und die Transformation und Veränderungen der Arbeitswelt diskutiert. Mit der Errichtung eines neuen Logistik-Standortes ergeben sich neue Potentiale. Man ist im engen und vertrauensvollen Austausch mit den Kommunen und Räten vor Ort. Auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird bei Rhodius stets verfolgt und wird von Susanne Müller als frauenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion ausdrücklich begrüßt.

Frauke Helf berichtet von umfassenden Investitionen der Firmengeschichte in den nächsten Jahren von über 50 Mio Euro. Diese werden zum einen das Unternehmen weiterentwickeln und weitere Potentiale eröffnen und sie sind, so Susanne Müller, ein Meilenstein für den Wirtschaftsstandort in Burgbrohl. „Damit werden nicht nur Arbeits- und Ausbildungsplätze abgesichert und ausgebaut, sondern Rhodius Mineralquellen wird mit ihren Ideen und Projekten ein Leuchtturm für das Thema des nachhaltigen und regionalen Wirtschaftens. So sind alle Marken von Rhodius Mineralquellen zu 100 Prozent CO2-neutral, damit setzt das Unternehmen Maßstäbe“ so die Landtagsabgeordnete. Dies wurde durch die umfangreichen Spenden im Nachgang an die Flutkatastrophe deutlich: Rhodius spendete mit anderen Familienunternehmen aus Burgbrohl eine Million Euro und zusätzlich wurden 173.000 PET-Flaschen und 410.000 Dosen Mineralwasser gespendet. In der Corona-Pandemie konnten Produktkapazitäten dafür genutzt werden, Desinfektionsmittel herzustellen und abzufüllen.

Susanne Müller konnte viele neue Impulse mitnehmen, für die Landespolitik nach Mainz und respektive auch im Bund. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein familiengeführtes Unternehmen seine Verwurzelung und Verantwortung für und in der Region in dieser Form wahrnimmt. Bezüglich verschiedener Stellschrauben und Entwicklungen wird man gern im weiteren Austausch bleiben, um die erfolgreiche Unternehmenspolitik und die Weiterentwicklung des Unternehmens zu unterstützen.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page