Werbung

Landratskandidat in Glees

Horst Gies im Austausch über die Arbeit und Entwicklung der “Umweltschutzkooperative RheinAhrEifel e.V.”

Jan 19, 2022 | Glees Aktuell, Politik, Umwelt

GLEES. Der Verein „Umweltschutzkooperative RheinAhrEifel e.V.“ wurde im Jahr 2020 von 13 Landwirten und Umweltinteressierten gegründet, die zu Beginn etwa 80 Hektar mit verschiedenen Umweltschutzmaßnahmen pflegten und bewirtschafteten. Der Verein hat sich die Entwicklung von neuen regionalen Umweltschutzmaßnahmen und deren Vernetzung zum Ziel gesetzt. Dazu übernimmt er ebenso die Umsetzung von bereits vorhandenen Agrarumweltmaßnahmen für Mitgliedsbetriebe, auch mit dem Einsatz von Fördermitteln.

Der Vorsitzende der Umweltschutzkooperative, Jürgen Radermacher, konnte Horst Gies mitteilen, dass sich die Mitgliederzahl mit 30 Mitgliedern mittlerweile mehr als verdoppelt hat: „Ziel des Vereins ist es insbesondere, die Projektfläche auszuweiten und die Kooperation Akteuren anzubieten, die sich für den Umwelt- und Klimaschutz einbringen wollen, aber keine Flächen haben.“ Zudem konnte Jürgen Radermacher ein im Jahr 2022 geplantes gemeinsames Projekt der Mitglieder vorstellen: Am Laacher Wald soll auf einer Länge von über 2,5 Kilometern ein geschlossenes Band mit Umweltmaßnahmen entstehen.

Horst Gies freut sich über die positive Entwicklung der Umweltschutzkooperative, bei deren Gründung er 2020 dabei war: „Es ist ein sehr schönes Zeichen, dass die Fläche an Umweltmaßnahmen sich mit 346 Hektar mehr als vervierfacht hat. Ich bedanke mich bei der Umweltschutzkooperative und den Landwirten im Kreis Ahrweiler für dieses Engagement, denn es handelt sich hierbei um Maßnahmen, die den Mitbürgerinnen und Mitbürgern und uns allen zugutekommen.“

In Rheinland-Pfalz gehört der Landkreis Ahrweiler neben dem Donnersbergkreis und dem Westerwaldkreis zu einem von drei Modellkreisen für ein vom Land gefördertes Projekt „Agrarumwelt-und Klimamaßnahmen“ (AUKM). Beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum stehen entsprechende Personalkapazitäten zur Verfügung. Auch der Kreis Ahrweiler ist neben der Gemeinde Grafschaft und der Verbandsgemeinde Brohltal Mitglied der „Umweltschutzkooperative RheinAhrEifel e.V.“.

Pressemitteilung CDU Brohltal

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page