Werbung

Landratskandidat Christoph Schmitt fordert zusätzliche Impfstellen

Hohe Nachfrage nach Corona-Impfungen im Kreis Ahrweiler

Nov 23, 2021 | Brohltal, Brohltal Aktuell, Corona, Politik

Landratskandidat Christoph Schmitt fordert zusätzliche Impfstellen
Brohltal / AW-Kreis / Mainz. Mehr Impfangebote im Kreis Ahrweiler fordert Christoph Schmitt, angesichts der stark steigenden Nachfrage nach Auffrischungs- und Erstimpfungen gegen das Coronavirus. Im Landkreis Ahrweiler gibt es allerdings kein eigenes Impfzentrum mehr. „Die aktuelle hohe Nachfrage kann durch die Impfbusse, die aktuellen Impfstellen und die niedergelassenen Ärzte leider nicht zufriedenstellend befriedigt werden. Viele Bürgerinnen und Bürger nehmen lange Anfahrten und stundenlange Wartezeiten in Kauf, um den ersehnten Piks zu erhalten“, erläutert Christoph Schmitt.

Um diese Situation im Kreis Ahrweiler zu verbessern und Impfangebote zu erhöhen, hat sich Christoph Schmitt nun an den rheinland-pfälzischen Gesundheitsminister Clemens Hoch gewandt. Schmitt macht sich dafür stark, dass die dezentralen Impfangebote im Kreis Ahrweiler etwa durch zusätzliche feste Impfstellen erweitert werden. „Die 4. Welle trifft auch uns im Kreis Ahrweiler stark. Wir müssen gemeinsam mit der Landesregierung nun alles dafür tun, dass möglichst viele Menschen im Kreis Ahrweiler schnell ihre Auffrischungsimpfung oder Erstimpfung erhalten können. Ich bin daher froh, dass mir Clemens Hoch in einem persönlichen Telefonat zugesagt hat, zeitnah zusätzliche Impfstellen im Kreis Ahrweiler schaffen zu wollen, um somit auch der Sondersituation in unserem Landkreis Rechnung zu tragen“, so Christoph Schmitt.

Pressemitteilung Christoph Schmitt Landratskandidat für den Kreis Ahrweiler

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal