Werbung

Gymnastik-Riege Dedenbach führte Walkingwandern durch

Okt 14, 2022 | Dedenbach Aktuell, Sport, Vereinsleben

Dedenbach. Am 03.10.2022 trafen sich die Teilnehmer um 10.30 Uhr an der Eifelgoldhalle in Dedenbach. Die Vorstandsvorsitzende Irmgard Harst begrüßte die Wanderfreunde, die sich zahlreich bei überraschend gutem Wetter eingefunden und auch zwei Vierbeiner mitgebracht hatten.

Zum Auftakt wanderten sie vorbei an der Stele für die drei Vinxtbachgemeinden Dedenbach, Königsfeld und Schalkenbach zur Hütte Schauinsland. Die Zuhörer erfuhren regionale Daten Fakten sowie unterhaltsame Anekdoten aus der Zeit der Elektrifizierung im Brohltal, als ein Telefon noch als Teufelszeug angesehen wurde und Ängste auslösen konnte.

Trotz gelegentlich aufziehender Wolken hatten die Teilnehmer einen wunderschönen Blick auf die Silhouette des Vinxtbachtals und weit bis ins Siebengebirge hinein. Am Königssee legten die Walkingfreunde eine kleine Pause ein, um sich mit ihrer mitge-brachten Verpflegung zu stärken. Auf einer Lichtung konnte von oben der in letzter Zeit gesunkene Wasserspiegel betrachtet werden. Irmgard Harst berichtete vor der Kulisse der herbstlichen Landschaft über die Zeit der bergbaulichen Nutzung und der Entwicklung des Königssees nach deren Ende. Über eine Treppe konnten die Wanderer bis zum Ufer gelangen und auch dort den Pegelstand und die Natur besichtigen.

Auf der weiteren Route begegnete die Gruppe anderen Naturfreunden und auch die Vierbeiner schlossen ausgiebig Bekanntschaft mit ihren Artgenossen. Am Rodder Maar riss der Himmel auf und die Sonne gab den Blick auf die Burg Olbrück, das Maar und die Wasservögel frei. Die Teilnehmer wurden über die Entstehung und Renaturierung dieses Biotops informiert und schilderten ihre eigenen Erfahrungen. Es herrschte Einigkeit darüber, dass das Maar ein be-liebtes Ausflugsziel geworden ist, an dem man stets jemanden antreffen kann.

Als sich die Wanderfreunde gegen 14 Uhr wieder an der Eifelholdhalle einfanden, hatte das fleißige Küchenteam schon alles für das Kaffeetrinken vorbereitet. Die herbstlich dekorierten Tische und änke füllten sich schnell mit hungrigen und durstigen Wanderern und Walking-freunden.

So ging die Veranstaltung mit dem Verkauf von Kaffee und selbstgebackenem Kuchen und gesellige Beisammensein zu Ende. In gelöster Stimmung folgten noch weitere Gäste der Einladung des Vereins in die Eifelgoldhalle. Dabei kam es zum Wiedersehen mit Mitgliedern, die in der letzten Zeit öffentliche Veranstaltungen gemieden hatten. Das löste eine große Freude und regen Austausch aus. Die Mitglieder und ihre Gäste waren dankbar für dieses Gemeinschaftserlebnis und freuen sich schon auf das nächste Mal.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal