KAISERBÜHNE – Kultur in der Kaiserhalle Burgbrohl Es ist (mal wieder) soweit!

Burgbrohl. Nach der glanzvollen und vielbeachteten Eröffnung der Kulturreihe „KAISER BÜHNE“ in der neu erstrahlten, prunkvollen Kaiserhalle in Burgbrohl sollten eigentlich das die Bretter, die die Welt bedeuten, oder die Welt die Bretter zu uns ins Brohltal bringen, oder auf den Punkt gebracht, das Brohltal sollte eine Attraktion mehr haben und monatlich Hunderten von Theaterbesuchern, Opernfans, Musicalverrückten, Variétéanhängern und Kabarettliebhabern Freude ins Gesicht zaubern. Das ist ja dann mal gründlich schiefgelaufen, denn da saß Fräulein Corona eisig kalt, unüberwindbar und abweisend am Eingang und ließ keinen hinein, weder Künstler noch Zuschauer. Da stand nun dieser geradezu nach Bühnenprogrammen schreiende Prachtbau einsam und verlassen über dem Städtchen und wartete darauf, dass vielleicht auch Fräulein Corona mal muss – zur Apotheke beispielsweise. Und tatsächlich, nach einer viel zu langen Zeit, wo sie nur dasaß wie die Lorelei auf ihrem Felsen und manch einen ins Unglück stürzte, stand sie endlich auf und ging einkaufen, wahrscheinlich wollte sie nur sehen, ob auch jeder seine Maske trägt. Ein bisschen keimte die Hoffnung, dass nun alles wieder so sein würde wie vor ihrer Herrschaft, war es aber nicht, denn mit dem Wort Herrschaft haben auch einige Herren der Schöpfung auf dieser Welt so ihre Probleme. Nichtsdestotrotz setzten sich wenigstens in Burgbrohl der Ortsbürgermeister Walter Schneider, sein erster Stellvertreter Udo Rindsfüsser, der Beigeordnete Dirk Hansen, die Kulturbeauftragte Simone Schneider und der für das Programm verantwortliche, ehemalige Intendant der Burgfestspiele Mayen, Peter Nüesch, zusammen – mit Abstand natürlich – und beschlossen, mit den Vorstellungen im Frühlingsmonat April zu starten, nicht umsonst der Monat, der die meisten Hoffnungen weckt!

Den Anfang macht am Freitag, den 22. April 2022 um 19.30 Uhr ein richtiger Theaterknüller, den Mann, der dabei im Mittelpunkt steht, kennt und bewundert irgendwie eigentlich jeder: Udo Jürgens! Welcher Mensch steckt hinter diesem Namen, welche Niederlagen, welche Liebestragödien waren die Inspiration für seine beispiellose Karriere? Das Trio P! nimmt die Zuhörer mit auf eine spannende Reise hinter die glitzernde Showfassade. In ausgewählten Selbstzeugnissen wie seinen seltenen Interviews mit Blacky Fuchsberger oder Anekdoten aus dem Munde seiner Musiker erhält man Einblicke in das Privatleben des wohl grössten deutschsprachigen Chansonniers aller Zeiten. Dabei fahren wir natürlich endlich nach New York, steigen ab in einem ehrenwerten Haus und lassen mit 66 Jahren das Leben noch einmal von vorne beginnen. Nur die Zuschauer und das Trio P? Aber bitte mit Udo!

Ein weiterer musikalischer Leckerbissen folgt am Freitag, den 20. Mai 2022, da verwandelt sich die Kaiserhalle in ein altehrwürdiges Opernhaus. „Ich lade gern mir Gäste ein“ lautet der Titel der Opern- und Operettengala, und wenn der ganze bunte Blumenstrauss herrlicher Melodien auch noch eingebettet ist in eine witzige und spannende Handlung, dann kommen auch die Theaterliebhaber voll auf ihre Kosten. Wir tauchen ein in den Alltag eines kleinen Stadttheaters, wo in Kürze die Benefiz-Operettengala „Ich lade gern mir Gäste ein“ Premiere hat. Die Ensemblemitglieder Maria und ihr Freund Benedikt sind zusammen mit dem Neuen, dem Bariton Armin, besetzt. Zwischen Maria und Benedikt kriselt es, eine Möglichkeit für Armin, dass es zwischen ihm und Maria funkt. Eine turbulente Dreiecksgeschichte um einen fingierten Brief, ein heimliches Rendezvous im Probenraum, um Treue und die wahre Liebe, nimmt ihren Lauf. Einerseits ganz im Stil einer klassischen Operette überrascht der Abend andrerseits durch seine frische und moderne Präsentation, also ohne Altersbeschränkung!

Der letzte Kaiser Bühnen-Termin vor der Sommerpause geht am Freitag, den 24. Juni 2022 über die Bühne: Musical Maniacs! Eine Truppe junger und begabter SängerInnen und MusikerInnen hat sich gefunden und ein buntes Potpourri an Musical Klassikern zusammengetragen. Der swingende Zuschauer wird mitgenommen auf eine Musicaltour quer durch beliebte und bekannte, zum Mitsingen animierende Titel aus Broadwayhits wie „Miss Saigon, Wicked, Jeckyll and Hyde, Jesus Christ Superstar, Tarzan, West Side Story“ und vielen anderen – wenn das mal kein triftiger Grund ist, das heimische Sofa zu verlassen, um sich in der Kaiserhalle anstecken zu lassen!

Es ist soweit! Das Programm der Kaiser Bühne startet! Freuen Sie sich jeden Monat über ein neues Bühnenereignis! Wir wollen nicht, dass Sie immer kommen, wir wollen, dass Sie einmal kommen, dann kommen Sie nämlich immer! Herzlich willkommen!

Eintrittskarten sind zum Preis von 14,00 € in folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Ortsgemeinde Burgbrohl Tel. 02636-3663 | Reisebüro Marino Burgbrohl Tel. 02636-968200 | Kreissparkasse Ahrweiler, Geschäftsstelle Burgbrohl Tel. 02641-3802800 | Volksbank RheinAhrEifel, Geschäftsstelle Burgbrohl Tel. 02641-80010. Abendkasse 16,00 €. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung unter den aktuellen Corona-Hygienemaßnahmen stattfindet.

You cannot copy content of this page