Werbung

Vermarktung der Grundstücke läuft sehr gut

Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet von Königsfeld abgeschlossen

Jan 17, 2023 | Behörden, Königsfeld Aktuell

Zufriedene Teilnehmer bei der Abnahme der Erschließungsarbeiten im Baugebiet "Auf dem Schüderich" mit neuer Linksabbiegespur in Königsfeld. Auf dem Foto sind von links nach rechts: Reiner Esten, Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz (LBM), Johannes Bell, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Brohltal, Tobias Waldforst, Firma Strabag AG, Vanessa Strohe, LBM, Josef Lenz, Firma Strabag AG, Markus Kraus, Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal, Günter Dietzler, Ortsbürgermeister Königsfeld, Sebastian Schüller, Beigeordneter der Ortsgemeinde Königsfeld, Erich Kleefuß, Gemeinderatsmitglied der Ortsgemeinde Königsfeld und Florian Göbel, Ing.-Büro Kohns & Göbel.
Königsfeld. Die Erschließungsmaßnahme des neuen Baugebietes “Auf dem Schüderich” in Königsfeld ist abgeschlossen. Der Asphalt wurde im November letzten Jahres durch die Firma Strabag AG im Bereich der Fahrbahn eingebaut und die Bord- und Rinnenanlagen sind fertiggestellt. Die erforderliche Linksabbiegespur ist gebaut und die Straßenbeleuchtung einsatzbereit.

Bei einem Ortstermin konnten kürzlich die durchgeführten Baumaßnahmen von den Vertretern der einzelnen Gewerke sowie der Gremien besichtigt und abgenommen werden. Dabei wurde deutlich, dass die Firmen allesamt sehr gute Arbeit geleistet und den vorgegebenen Bauzeitraum von gut einem Jahr eingehalten haben.

„Insgesamt konnten 54 Grundstücke erschlossen und kaufwilligen Interessenten angeboten werden. Derzeit sind bereits 32 Kaufverträge notariell unterzeichnet und weitere 13 Grundstücke fest vergeben. Für die restlichen Grundstücke gibt es eine Warteliste, die es jetzt abzuarbeiten gilt“, so ein zufriedener Ortsbürgermeister Günter Dietzler.

Die Nachfrage nach Baugrundstücken in der Verbandsgemeinde Brohltal ist trotz gestiegener Zinsen und Baukosten immer noch ungebrochen. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass die Grundstückspreise im Brohltal immer noch deutlich unterhalb jener in den umliegenden Städten des Kreises sowie den Ballungszentren Bonn und Koblenz liegen.

„Im Bereich der Verbandsgemeinde Brohltal sind derzeit 17 neue Baugebiete in der Ausweisung, die nach und nach erschlossen und vermarktet werden. Wir leisten damit einen Beitrag zur Bekämpfung der Wohnungsnot und schaffen für Einheimische sowie umzugswillige Auswärtige die Möglichkeit zur Umsetzung ihrer Bauvorhaben“, so Bürgermeister Johannes Bell. Er sieht nicht nur die attraktiveren Grundstückspreise als Grund für das Interesse an Bauland in der Verbandsgemeinde. „Eine sehr gute Infrastruktur mit schnellen Internetanschlüssen und vielfach Glasfaser bis ins Haus sind im Brohltal vorhanden. Das funktionierende Vereinsleben, die wunderschöne Natur vor der eigenen Haustür und gut ausgestattete Kindertagesstätten sowie Schulen machen das Brohltal als Wohnort attraktiv. Sie generieren nach wie vor starke Zuzüge“, so der Niederzissener Verwaltungschef.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal