Werbung

Corona in Oberzissener Kita

Dez 2, 2020 | Corona, Newsarchive Brohltal 2020, Oberzissen Aktuell

Bild: Pixabay

Oberzissen / Brohltal / Kreis AW. Die Corona-Pandemie hat den Kreis Ahrweiler weiter fest im Griff. Täglich werden weiterhin zu viele Neuinfektionen gemeldet, alleine am Mittwoch gab es wieder 26 Neuinfektionen. Auch Schulen, Kindertagesstätten und andere Einrichtungen im Kreis Ahrweiler sind aktuell von Infektionen mit dem Coronavirus betroffen. Darunter sind insgesamt acht Grundschulen, weiterführende Schulen und Förderschulen, drei Kindertagesstätten sowie drei Alten-, Pflege- und Integrationseinrichtungen im Kreis. In diesen Einrichtungen wurden entsprechende Maßnahmen des Infektionsschutzes zur Eindämmung der Ausbreitung des Virus durchgeführt und Quarantänen angeordnet.

Aufgrund einer nachgewiesenen Infektion eines Kindes mit dem Coronavirus musste eine Gruppe der Katholischen Kindertagesstätte „St. Antonius“ in Oberzissen geschlossen werden. Die Kontaktpersonen aus der Einrichtung (MitarbeiterInnen und Kinder) werden derzeit ermittelt und getestet. Erst nach Abschluss der Kontaktpersonenermittlung und bei Vorliegen aller Abstrichergebnisse kann entschieden werden, inwieweit und wann die Gruppe wieder öffnen kann. Gegenüber den engen Kontaktpersonen wurde eine Quarantäne angeordnet. Die Eltern sind informiert. Diese Regelung wurde in Abstimmung mit dem Träger der Einrichtung und dem Gesundheitsamt getroffen. Darüber hinaus werden derzeit mögliche weitere Kontaktpersonen aus dem privaten Umfeld des positiv getesteten Kindes ermittelt und Abstriche entnommen. Das Kind und sein häusliches Umfeld befinden sich in angeordneter Quarantäne.

Die Anzahl der aktiven Corona-Fälle im Kreis Ahrweiler liegt aktuell bei 398. Derzeit befinden sich 964 Personen in Quarantäne. 20 Personen sind bisher an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Ahrweiler liegt bei 111 Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einer Woche an. Damit befindet sich der Kreis weiterhin in der „Alarmstufe“ rot des Warn- und Aktionsplans des Landes Rheinland-Pfalz.

Im Brohltal gibt es bisher aktuell 29 infizierte Personen, 12 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 65,1.

Der aktuelle Verlauf der Corona-Pandemie stellt sich in den einzelnen Städten, Gemeinden und Verbandsgemeinden im Kreis wie folgt dar:
Verbandsgemeinde Adenau: 148 Infektionen gesamt, davon 125 genesen, 1 Person verstorben, 22 aktuell infizierte Personen;
Verbandsgemeinde Altenahr: 98 Infektionen gesamt, davon 73 genesen, 1 Person verstorben, 24 aktuell infizierte Personen;
Verbandsgemeinde Bad Breisig: 144 Infektionen gesamt, davon 87 genesen, 57 aktuell infizierte Personen;
Verbandsgemeinde Brohltal: 102 Infektionen gesamt, davon 73 genesen, 29 aktuell infizierte Personen;
Gemeinde Grafschaft: 124 Infektionen gesamt, davon 102 genesen, 22 aktuell infizierte Personen;
Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 351 Infektionen gesamt, davon 237 genesen, 6 Personen verstorben, 108 aktuell infizierte Personen;
Stadt Remagen: 198 Infektionen gesamt, davon 137 genesen, 1 Person verstorben, 60 aktuell infizierte Personen;
Stadt Sinzig: 256 Infektionen gesamt, davon 169 genesen, 11 Personen verstorben, 76 aktuell infizierte Personen.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page