Werbung

Marion Kroh und Margret Kreyer aus Niederzissen

Bürgermeister Bell verabschiedet zwei langjährige Schulbetreuungskräfte in den Ruhestand

Aug 16, 2022 | Niederzissen Aktuell, Schule

Das Foto zeigt v.r.n.l.: Bürgermeister Johannes Bell, Marion Kroh, Margret Kreyer, Personalsachbearbeiter Dominik Friedrich und Büroleiter Armin Seiwert.
Niederzissen. Die Schulbetreuungskräfte Marion Kroh und Margret Kreyer aus Niederzissen wurden jetzt von Bürgermeister Johannes Bell in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Beide waren viele Jahre lang für die Betreuung und Beaufsichtigung der Schulkinder beim Mittagessen, bei den Hausaufgaben und beim Spielen (Spiel- und Lernphasen) an der Grundschule Burgbrohl sowie an der Realschule plus in Niederzissen tätig. Bell dankte den Betreuungskräften für ihren immer verlässlichen und vertrauensvollen Einsatz an den Schulen. „Sie haben geholfen, vielen Kindern den Schulalltag positiv zu gestalten und dabei mit gefördert“, so der Verwaltungschef im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus Niederzissen.

Marion Kroh war 21 Jahre lang an der Grundschule Burgbrohl tätig. Sie war damit die dienstälteste Betreuungskraft in der Verbandsgemeinde Brohltal. Zukünftig steht sie noch als Springerkraft für die Betreuenden Grundschulen im Brohltal zur Verfügung.

Margret Kreyer brachte als ehemalige Leiterin des Kindergartens Niederzissens viel Erfahrung in der Betreuung von Kindern an der Realschule plus mit. Seit dem Jahr 2011 war sie hier mit viel Herzblut aktiv und maßgeblich beim Aufbau und der Einrichtung der Betreuung an der Realschule plus beteiligt. Als Bindeglied zwischen der Schule und der Verwaltung hat sie neben der Betreuung der Kinder auch Koordinationsaufgaben übernommen. Auch sie hat sich bereit erklärt, bei Personalengpässen in Zukunft vertretungsweise einzuspringen.

„Die Betreuung der Kinder hat uns immer viel Freude bereitet und sie war für uns eine Herzenssache. Dabei war die Zusammenarbeit mit der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal sehr gut und hervorragend“, so die beiden Ruheständlerinnen. Dies wurde von Bürgermeister Johannes Bell bestätigt.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal