Werbung

Gast seit 45 Jahren regelmäßig im Brohltal

50 Jahre Pension Bell in Brenk

Aug 6, 2021 | Brenk Aktuell, Tourismus

Christoph Stenz (Ortsbürgermeister Brenk), Doris Pütz, Ruth Petter, Johannes Bell (Bürgermeister Verbandsgemeinde Brohltal und Vorsitzender Tourismusverband Vulkanregion Laacher See)

Brenk. In der Pension Bell gab es gleich zwei gute Gründe zu feiern, zum einen kann das Gästehaus in der idyllischen Brohltaler Ortsgemeinde Brenk stolz auf 50 Jahre Gastlichkeit zurückblicken. Passend dazu konnte die Tourist-Information Vulkanregion Laacher See eine besondere Gästeehrung vornehmen: Beglückwünscht wurde die 86-jährige Ruth Petter aus Essen, die mittlerweile seit 45 Jahren nach Brenk zur Familie Bell reist.

Der treue Gast aus dem benachbarten NRW kommt jedes Jahr mehrmals in die Eifel, um sich zu erholen und die herrliche Landschaft zu genießen. Ausgiebige Spaziergänge in die nähere Umgebung gestalteten dabei das Urlaubsprogramm – auch wenn sich der Radius über die Jahre verkleinert hat und mittlerweile jede Bank zum Rasten bestens bekannt ist.

Im Jahre 1976 stieß die Familie Petter, auf der Suche nach einer günstigen Urlaubsbleibe, auf eine Annonce der Pension Bell. Für 16 DM pro Erwachsener und 8 DM je Kind genoss die Familie Vollpension in Brenk – und dies zur vollsten Zufriedenheit aller Familienmitglieder, die den Ort in den folgenden Jahren kennen und lieben lernten. „Bei der nächsten Urlaubsplanung war das Ziel schnell gefunden“, lacht Ruth Petter, „die Kinder wollten unbedingt wieder nach Brenk, in der herzlichen und familiären Atmosphäre haben wir uns alle einfach wohlgefühlt“.

Zahlreiche Dorf- und Straßenfeste hat die Familie in den 45 Jahren mitgefeiert, Bekanntschaften und sogar Freundschaften haben sich in den vielen Jahren mit so manchem Brenker ergeben. „Ich habe einmal zusammengerechnet, über drei Jahre meines Lebens habe ich in Brenk verbracht“, schmunzelt die rüstige Rentnerin. „Und sogar wegen den ausgebuchten Zimmern auch schon in der Abstellkammer geschlafen!“

Johannes Bell, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Brohltal, und Christoph Stenz, Bürgermeister der Ortsgemeinde Brenk, bedankten sich bei Ruth Petter für die langjährigen Besuche. „Treue Stammgäste sind eine hervorragende Bekräftigung der touristischen Arbeit in der Vulkanregion Laacher See! Die Zufriedenheit der Gäste liegen dem Team der Tourist-Information, dem Tourismusverband Vulkanregion Laacher See wie auch den Gastgebern am Herzen, Gastfreundschaft wird hier gelebt“, freut sich der Vorsitzende des Tourismusverbands, Johannes Bell.

Einen Wehmutstropfen gab es dann doch bei der langjährigen Besucherin, „es ist so schade, dass Elfriede das diesjährige Jubiläum nicht mehr erleben durfte“.

Elfriede und Alfons Bell gründeten die Pension im Jahre 1971, zum damaligen Zeitpunkt mit 8 Gästezimmern, die sich in den Folgejahren stets einer hervorragenden Auslastung erfreuten. Mitte der 90er Jahre wurde der Betrieb um einen großen Saal erweitert, wo fortan viele Geburtstage, Hochzeiten, Kommunionen, Vereinsfeste wie auch Seniorentage gefeiert wurden. Die gut bürgerliche Küche war und ist über den Ort hinaus bekannt. Im vergangenen Jahr verstarb die „Chefin“, doch Schluss soll noch lange nicht sein. Die beiden Töchter, Edith Hemgenberg und Doris Pütz möchten die Pension zur Freude der Ortsgemeinde aufrechterhalten.

Zum Dank und Anerkennung überreichte Johannes Bell beiden Jubilaren ein regionales Präsent und herrliche Blumen, Ruth Petters bekam zudem eine Ehrenurkunde. Auch Ortsbürgermeister Christoph Stenz hatte sowohl den Betreiberinnen der Pension wie auch der treuen Ortsbesucherin ein hübsches Blumenbouquet mitgebracht.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page