header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

8363764
Letzte Woche:
35081
Diese Woche:
28608
Besucher Heute:
1420
Gerade Online:
28


Ihre IP:
3.215.177.171

Werbung 




 
Werbung 
 

Unentschieden: SVO lässt in einer spannenden Partie kurz vor Schluss zwei Punkte liegen

Oberzissen. Der SV Oberzissen trennt sich im ersten Heimspiel der Saison mit einem Remis von den Gästen der SG Viertäler-Oberwesel. Vor dem Spiel hatte das Trainerteam den Kader auf mehreren Positionen im Vergleich zur Vorwoche verändert. Neben Kapitän Tobias Dahm rückten Yannik Sperber und Jannik Schneider in die Startformation. Nach einer Gedenkminute für Hans Schmitz, der als langjähriges Vereinsmitglied kürzlich verstarb, starteten beide Teams vor rund 150 Zuschauern mit Schwung in die Partie. Beiden Mannschaften war anzusehen, dass man die jeweiligen Pleiten der Vorwoche vergessen machen wollte. Allerdings spielte sich zunächst noch viel im Mittelfeld ab, gute Torraumszenen waren Mangelware.
Nach zwanzig Minuten hatte die Gäste ihre erste gute Möglichkeit, kurz darauf hämmerte Eike Mund einen Freistoß aus halblinker Position aufs Gästetor, den der Keeper aber mit einer Glanzparade zur Ecke lenkte. Auch am Führungstreffer kurz vor der Halbzeit war Spielertrainer Mund beteiligt, als er auf Höhe der Eckfahne zwei Gegenspieler ausspielte und das Leder vor das Tor zirkelte. Hier stand Lukas Groß am langen Pfosten goldrichtig und köpfte zur Führung ein. Die sollte aber nicht lange Bestand haben. Schon in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit lief ein Gästespieler nach einem Schnittstellenpass auf unseren Torwart Simon Schmitt zu, der den Weg zustellte und den Ball noch wegspitzelte. Hierbei berührte er den Gegenspieler leicht, der den Kontakt dankend annahm und zu Boden ging, so dass der Unparteiische Marvin Engelbertz auf Strafstoß entschied, den die Gäste sicher verwandelten.
Nach dem Wechsel wurde die Partie noch intensiver geführt und immer wieder durch kleinere Fouls unterbrochen. In der 57. Spielminute setzte sich Patrick Adams gekonnt auf der Außenbahn durch, zog in die Mitte und schloss aus 20 Metern zur erneuten Führung ab. Kurz darauf ging Lukas Groß bei einem Angriff nach einem Tritt ebenfalls im gegnerischen Strafraum zu Boden, hier blieb der Pfiff zum Strafstoß jedoch aus. Die Gäste versuchten in den letzten zehn Minuten vorwiegend mit lang nach vorne geschlagenen Bällen zum Ausgleich zu kommen. Der erneute Ausgleich fiel dann nach einem Standard. Nach einem Foul an Eike Mund ging der zu Boden und berührte dabei den Ball mit der Hand. Anstatt Freistoß für das Foulspiel gab der Schiedsrichter Freistoß für die Gäste, die schnell ausführten und den Ball mit einer Kopfballverlängerung zum 2:2 einnetzten. Eine Minute vor Spielende war es dann Tobi Dahm, der nach Zuspiel von Adams die erneute Führung mit einem schönen Treffer ins lange Eck markierte.
Alle hatten sich bereits auf den ersten Heimsieg eingestellt, hier reichten aber eine Unaufmerksamkeit und wenige Sekunden bis zum Schlusspfiff, mit der die Gäste mit einem Schuss von der Strafraumgrenze in der Nachspielzeit erneut ausglichen, als es zuvor nicht gelang, den Ball aus der Gefahrenzone zu klären.
Unter dem Strich bleibt ein Wechselbad der Gefühle und ein Unentschieden gegen einen Gegner auf Augenhöhe, welches sich eher nach zwei liegengelassenen Punkten anfühlt. Trotzdem war die Leistung insgesamt um Klassen besser als in der ersten Partie, darauf lässt sich aufbauen.
Aufstellung

Simon Schmitt, Christian Heuser, Tobias Dahm, Yannick Sperber ( 55. Min. Eric Naumann), Patrik Adams, Jannik Schneider, Jan Loosen, Eike Mund, Tim Thomas Baltes, ( 81. Min. Kevin Schütz), Lukas Groß, Dennis Bach ( 64. Min. Fabian Raguse)
Fotos@Claus Deptalla

Nachricht vom 22.8.21 21:50

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
 
Brohltal Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung