Werbung

Landesfeuerwehrverband wird unterstützt

Feuerwehren und DRK aus der VG Adenau helfen mit Hilfsgüter der Ukraine

Mrz 5, 2022 | Blaulicht, Flutkatastrophe Ahrtal, Kreis Ahrweiler Aktuell

Mannschaft - Foto: Feuerwehr VG Adenau
Adenau. Direkt nach der Flutkatastrophe im Ahrtal war die Hilfsbereitschaft aus Deutschland und dem Ausland groß. Bilder, die mit einem Krieg vergleichbar sind, bleiben unvergessen. Auch Ortschaften in der Verbandsgemeinde Adenau waren stark betroffen, wie Müsch, Schuld und Insul.

Nun können die Feuerwehren der VG Adenau den Landesfeuerwehrverband unterstützen. Auch das DRK am Nürburgring ist bei der Aktion dabei. Es geht um die Hilfe für den ukrainischen Katastrophenschutz.

Nicht mehr benötigte Feuerwehrschutzbekleidung, Belüftungsgeräte sowie hydraulische Rettungsgeräte, wurden bei einer kurzfristig organisierten Sammelaktion am Gerätehaus in Nürburg zusammengetragen.

Gesammelte Hilfsgüter – Foto: Feuerwehr VG Adenau

Teils stammten diese aus nicht mehr benötigten Hilfsgütern der Flutkatastrophe. Außerdem wurden Schutzausrüstung für die Brandbekämpfung inklusive Atemschutzmasken, sowie auch eine Maskenspülmaschine und ein Trockenschrank bereitgestellt.

Aus Beständen des DRKs am Nürburgring kamen eine Menge an Verbandsmaterial zusammen.

Transport der Feuerwehr Adenau- Foto: Feuerwehr VG Adenau

Überbracht wurde das Material zu einem gemeinsamen Sammelpunkt. Transportiert wurde es von den Feuerwehrkameraden aus Antweiler und Nürburg mit den beiden Mehrzweckfahrzeugen aus Adenau und Antweiler. Von dort wird es nun vom Landesfeuerwehrverband an die ukrainische Grenze gebracht und dort dem Katastrophenschutz übergeben.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal

You cannot copy content of this page