Werbung

Für die neuen Bewohner wird noch ein Name gesucht!

35.000 neue Bewohner in Niederzissen: Bienenvolk für die Umweltlernschule+

Jul 19, 2022 | Niederzissen Aktuell, Top-Meldung Brohltal, Umwelt

Bild: Bei der Umweltlernschule+ des Abfallwirtschaftsbetriebs Landkreis Ahrweiler ist jetzt auch ein Bienenvolk Teil des außerschulischen Lernprogramms. Aktuell wird noch ein Name für das Volk gesucht. Foto: Jutta Bruns
Niederzissen. Die Umweltlernschule+ des Abfallwirtschaftsbetriebs Landkreis Ahrweiler hat eine neue Attraktion: Ein Bienenvolk mit rund 35.000 Bienen und ihre Königin haben auf dem Gelände ein neues Zuhause gefunden. Die Umweltlernschule+ erweitert damit ihr aktuelles Kursangebot und bietet Kita- und Schülergruppen die Möglichkeit, unmittelbar am Leben der Bienen teilhaben zu können. Der Bienenstock ist mit einem Sichtfenster ausgestattet, so dass die Bienen gefahrlos beobachtet werden können. Darüber hinaus erfahren Kinder und Jugendliche auch gleichzeitig viel über Insekten und ihre Bedeutung für die Natur.

Bienen sind die wichtigsten Bestäuber unserer Pflanzenwelt. Ihre Arbeit ist unersetzlich und sichert die Lebensgrundlage von uns allen, denn ohne Bienen müssten wir auf etwa 80 Prozent unserer Hauptnahrungspflanzen, wie Äpfel, Erdbeeren, Tomaten, Nüsse, Brokkoli oder Gurken verzichten. Deshalb ist es wichtig, ihr Fortbestehen zu erhalten und sie großflächig zu schützen.

Damit sich das neue Bienenvolk an seinem neuen Standort richtig wohlfühlen kann, fehlt ihm aber noch etwas ganz Wichtiges: ein Name! Wer einen Namensvorschlag hat, sendet diesen an info@awb-ahrweiler.de. Der Namensgeber wird auf der Bienentafel an der Umweltlernschule+ verewigt und darf bei der Taufe des Bienenvolks mit dabei sein. Angelika Bales und Dr. Patricia Zirkel, Umweltpädagoginnen der Umweltlernschule+, sowie Imkerin Isabell Wahler, die das Volk fachgerecht auf dem Gelände angesiedelt hat, freuen sich auf kreative und einfallsreiche Vorschläge.

Hintergrund:

Die Umweltlernschule+ des Abfallwirtschaftsbetriebs Landkreis Ahrweiler wurde 2011 am Standort des Abfallwirtschaftszentrums „Auf dem Scheid“ in Niederzissen eingerichtet. Als außerschulischer Lernort bietet sie Erwachsenenbildung (in Kooperation mit der VHS), Erlebnisexkursionen und digitales Lernen für Schule und Kita und Projektarbeit mit den Themenschwerpunkten Klima, Kreislaufwirtschaft, Holz und Energie an. Zusätzlich steht im Wissensportal Unterrichtsmaterial zum kostenlosen Download bereit.

Seit 2020 arbeitet die ULS an einem neuen Projekt, dem Klimahub. Akteure sollen sich im Klimahub (www.klimahub.de) zusammenschließen, um gemeinsam Ideen und Alternativen für die Gesellschaft zu entwickeln. Mehr Infos unter www.uls-plus.de.

Werbung

Weitere Meldungen aus dem Brohltal