header  
Suche

WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

7908373
Letzte Woche:
26326
Diese Woche:
5267
Besucher Heute:
1258
Gerade Online:
15


Ihre IP:
34.228.52.223

Werbung 




 
Werbung 
 

Formel 1 am Nürburgring zurück: Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel im Oktober
Unter dem Titel "Formula ..

Nürburg. Die Formel 1 kehrt noch dieses Jahr an den Nürburgring zurück. Vom 9. bis 11. Oktober trägt die Königsklasse des Motorsports den „Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel“ aus. In konstruktiven Gesprächen haben sich die Rennstrecke und der Serienpromoter auf eine gemeinsame Durchführung noch in diesem Jahr geeinigt. Die Rückkehr der Formel 1 ist nach sieben Jahren der Abwesenheit für den Nürburgring ein bedeutendes Ereignis. Die Organisatoren arbeiten darüber hinaus intensiv daran, dass eine begrenzte Anzahl von Zuschauern das Motorsport-Spektakel live vor Ort verfolgen kann.

„Natürlich sind wir voller Vorfreude auf das Event und auch ein wenig stolz darauf, dass wir die Formel 1 an den Nürburgring zurückholen konnten“, beschreibt Nürburgring-Geschäftsführer Mirco Markfort die aktuelle Gefühlslage. Seit der letzten Austragung in der Eifel 2013, hatte es immer wieder Gespräche gegeben. Zuletzt hatten sich diese wieder intensiviert, wie Markfort bestätigt: „Die Möglichkeit einer Formel 1 am Nürburgring war in den letzten Wochen immer wahrscheinlicher geworden. In sehr partnerschaftlich geführten Gesprächen ist es uns nun gelungen, ein gemeinsames Konstrukt zu finden, mit dem beide Seiten sehr gut leben können. Uns war es immer wichtig, dass die Austragung auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten sinnvoll ist.“

Chase Carey, Vorsitzender und CEO der Formel 1 sagt: „Wir freuen uns, dass wir bei der Fertigstellung unserer Pläne für die Saison 2020 weiterhin große Fortschritte machen und freuen uns, den Nürburgring im überarbeiteten Kalender begrüßen zu dürfen. Wir möchten den Veranstaltern, den Teams und der FIA für ihre volle Unterstützung bei unseren Bemühungen danken, unseren Fans in dieser Saison spannende Rennen in einer beispiellosen Zeit zu bieten.“ Demnach laufen die Vorbereitungen auf die Austragung nun auf Hochtouren. Weitere Informationen werden nach und nach veröffentlicht.

Das Rennwochenende könnte auch vor Zuschauer stattfinden. Die derzeitigen Bestimmungen des Landes Rheinland-Pfalz und die topografische Lage der Rennstrecke würden dies möglich machen.

Nachricht vom 24.7.20 15:03

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z





Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung