header  
Suche
WERBUNG
Neue Seite 1

  Online Magazin

  - Startseite / Home
  - NEU NEWS Welt / Deutschland /Sport
  - Themen
   Anzeigenmärkte
  - Kleinanzeigen
  - Kontaktanzeigen
  - Stellenanzeigen
  - Immobilienmarkt
  - Automobilmarkt
  Aus der Region
 - Regionale Infos
 - Berichte / Reports
 - Newsarchiv Brohltal
 - Newsarchiv Kreis  AW
 - Newsarchiv Region
  - Veranstaltungen
  - Gewerbeverein Kempenich
  Verzeichnisse
  - Ärzte / Gesundheit
  - Freizeit A-Z
  - Gastronomie A-Z
  - Vereine A-Z
  - Wirtschaft A-Z
  - Zimmernachweis
  Interaktiv
  - Onlinespiele
  - Bildergalerie
  - Online Coupons
  - Downloads
  - Links / Surfguide
  - Lexikon
  Service & Info
  - Portalsuche
  - Websuche
  - Ihre Werbung
  - FAQ / Hilfe
  - Kontakt

 


Statistik

Besucher gesamt:

3650250
Letzte Woche:
26781
Diese Woche:
16612
Besucher Heute:
1244
Gerade Online:
6


Ihre IP:
54.81.232.54

Werbung 




 
Werbung 
 

Polizei Ahrweiler warnt vor falschen Polizeibeamten

Kreisstadt / Brohltal. Die Polizei Ahrweiler warnt vor falschen Polizeibeamten. Im Dienstgebiet, zudem auch ein Teil des Brohltales gehört, kam es am Freitagabend vermehrt zu Anrufen von diesen Betrügern. Unbekannte Personen geben am Telefon an, ein ermittelnder Polizeibeamter zu sein und sich mit einem Diebstahl oder Einbruch zu beschäftigen. Man erklärt, dazu Angaben zu Vermögensverhältnissen ect.. zu benötigen.

Die angerufenen Personen werden dabei oft stundenlang am Telefon gehalten und so unter Druck gesetzt, dass sie letztlich sogar an die fremden Personen Wertgegenstände, Bargeld ect. herausgeben, mit dem Hintergrund, dass die Objekte durch die Polizei überprüft werden müssen.

In einem Fall kam es am am Samstg gegen 03:00 Uhr zu einem konkreten Schadenseintritt. Die Geschädigte ließ sich durch den anrufenden Täter so beeinflussen,dass sie schließlich einer weiteren Person, die noch während des
Telefonats an der Haustür klingelte, ihre Münzsammlung (Wert ca. 50000 EUR) aushändigte. Erst als sie bei der hiesigen Dienststelle nach den beiden Beamten fragte, fiel ihr der Betrug auf.

Von Seiten der Polizei wird noch einmal eindringlich vor dieser Art von Anrufen gewarnt. Betroffene sollten immer zuerst Rücksprache mit ihrer örtlich zuständigen Dienststelle halten, ehe sie auf Forderungen oder Sonstiges eingehen.

Nachricht vom 8.10.17 12:49

zurück | News-Drucken

Werbung 
WERBUNG
Kreis Ahrweiler Aktuell - die letzten 10 Meldungen
ticker5-7
Newsarchiv Brohltal Newsarchiv Kreis Ahrweiler Newsarchiv Regional

Werbung 

Stadtmagazin Version 1.4.3.7 | Lizenz N°: osm5060-0038-2006p c-frei | Copyright: Mateo & Mewis AG

 


Speisekarten Online!

- Aus Gastronomie A-Z

Permanentlink  Café Restaurant M...  




Bilderrätsel


Ein Bild aus unserer Bildgalerie
 

Zufallsbild aus der Bildergalerie

  
Besuchen Sie unsere Bildergalerie mit einer großen Bildauswahl!

Werbung